Schon gewusst?

Kreuzfahrer-App



Kreuzfahrten sind bei den Deutschen sehr beliebt. Viele schwören auf den „Traum-Urlaub“ auf hoher See. Knapp 100 Kreuzfahrtschiffe fahren pro Jahr durch den Nord-Ostsee-Kanal. Entlang

Screenshots „Kreuzfahrer im Norden“-App

Screenshots „Kreuzfahrer im Norden“-App

der Elbe leuchten die Augen von Jung und Alt, wenn beispielsweise die „Queen Mary II“ Hamburg ansteuert. Aber auch in allen anderen norddeutschen Häfen versprühen die Luxusdampfer eine einzigartige Stimmung.
Die Hamburger Morgenpost hat deshalb die „Kreuzfahrer im Norden“-App entwickelt, die alle Anlaufzeiten im Norden zusammenfasst. So hat der Pötte-Liebhaber alle Schiffe in den Häfen Hamburg, Kiel, Lübeck, Flensburg, Bremerhaven, Warnemünde, Wismar, Helgoland und dem Nord-Ostsee-Kanal im Blick.

Mit wenigen Klicks hat man die norddeutschen Häfen im Überblick. „Es gibt viele Fans, die ihren IMG_3821Urlaub extra so buchen, damit sie möglichst viele Luxusliner im Nord-Ostsee-Kanal hautnah erleben können“, so Stefan Fuhr, Chef vom Dienst der Hamburger Morgenpost, der die „Kreuzfahrer im Norden“-App initiierte.
Sie bietet reichlich Informationen über die einzelnen Schiffe, sowie eine Bildergalerie, ein Schiffs-ABC. Auch Wissenswertes rund um die Häfen und Veranstaltungstipps können in der „Kreuzfahrer im Norden“-App nachgelesen werden.
Die App funktioniert auf IOS und Android und ist kostenlos in den App-Stores erhältlich.